Institutsgebäude für die Geisteswissenschaften der FU in Berlin-Dahlem

Das geisteswissenschafliche Institutsgebäude dient zur Entlastung der benachbarten Rost- und Silberlaube. Das Gebäude enthält überwiegend Büroräume für Lehrpersonal und Mitarbeiter. Der polygonale Baukörper nimmt zum einen Rücksicht auf den schützenswerten Baumbestand, zum anderen bildet er mit dem Gebäude der Weiterbildung einen gemeinsamen, baulich gefassten Vorbereich aus. Die Erscheinung des Gebäudes variiert, je nach Blickwinkel, und unterstreicht somit auch seine Eigenständigkeit, ohne jedoch städtebaulich dem dominierenden Gebäude der Weiterbildung Konkurrenz zu machen. Vielmehr bezieht es sich in seiner Erscheinung auf die Dahlemer Villenbebauung entlang der Otto-von-Simson-Straße. Eine Lochfassade in einem einschaligen Mauerwerk strukturiert den Baukörper. Der eingezogene Eingangsbereich gibt dem Baukörper Tiefe. Großzügige Fensterelemente mit Lüftungsflügeln leiten Licht in die Büroräume.

Adresse Otto-von-Simson-Straße 14, 14195 Berlin
Auslober Freie Universität Berlin
BGF 1.172 m²
Fertigstellung September 2021
Projektteam Karl-Friedrich Müller, Martin Kranich, Ingenieurbüro Hauer (Bauleitung)
Tragwerksplanung ahw Ingenieure GmbH
Haustechnik B4 Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Bauphysik   AHW Ingenieure GmbH
Freianlagen Kubus Freiraum Berlin
Kunst am Bau Stephane Leonard
   
Projektfotos Adel Bikulov