Grunsdchule für die Europacity in Berlin Mitte

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll: »Die Arbeit positioniert einen 6-geschossigen Solitär in der historischen Bauflucht. An der Boyenstraße entsteht ein Vorplatz im bestehenden Grünzug, welcher in das Gebäude führt. Mit dem Bestandsbau des Parkhauses und dem MEB entsteht ein stimmiges Ensemble, welches einen großen, vielschichtig differenzierten Schulhof nach Süden ermöglicht. … Das Volumen ist durch die plastische Ausformulierung der gestapelten Schichten in der Fassade differenziert gegliedert. Drei unterschiedliche Fassaden repräsentieren die drei Bereiche: Im Sockel ist eine Lochfassade in Sichtbeton vorgesehen, im Klassenbereich kontrastieren dazu vertikale, golden eloxierte Alupaneele, im Bereich der Sporthalle ist eine Glasfassade mit außen liegendem Sonnenschutz durch vorgehängte Streckmetallpaneele dargestellt. … Die Arbeit besticht durch die städtebauliche Setzung des Solitärs. Die Struktur des Gebäudes lässt eine flexible Nutzung der Räume zu.«

Adresse Boyenstraße / Chausseestraße, 10115 Berlin
Auslober Land Berlin, Bezirksamt Mitte von Berlin
Preisgericht 23. Mai 2017
Platzierung 1. Preis
Projektteam Michael Filser, Theresa Grave, Christopher Schmidpeter
Landschaftsarchitekten KuBuS Freiraumplanung
Tragwerksplaner PICHLER Ingenieure GmbH
Haustechnik W33
   
Weitere Informationen CompetitionLine