Zweifeldsporthalle Borgsdorf

Der Neubau der Zweifeldhalle bildet den Schlusspunkt einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme der Stadt Hohen Neuendorf. Gemeinsam mit der bestehenden Sporthalle, dem Schul- und dem Hortgebäude bildet die neue Sporthalle das Schul- und Sportzentrum Borgsdorf. Durch die Absenkung der Spielfeldebene verringert sich das oberirdische Gebäudevolumen und vermittelt dadurch in der Höhenentwicklung zwischen dem angrenzenden eingeschossigen Sportfunktionsgebäude und der Grundschule.

Adresse Bahnhofstraße 33b, 16540 Hohen Neuendorf
Bauherr Stadt Hohen Neuendorf
BGF 2.400 m²
Fertigstellung Dezember 2014
Projektteam Tiemo Klumpp, Ulrike Vogel, Julian Wagner, Michael Filser
Bauleitung Ingenieurbüro Hauer
Haustechnik MMP Ingenieure
Außenanlagen Landschaftsarchitekturbüro Armbruster
Projektfotos Nina Straßgütl
   
Weitere Informationen Baunetz